Praxis für Osteopathie & Naturheilkunde

osteopathie und Naturheilkunde, osteopathie Rückenschmerzen, osteopathie Kopfschmerzen, was ist osteopathie

Behandlung
osteopathie und naturheilkundeSchwerpunkt in meiner Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde ist die osteopathische Medizin: ein geschultes und trainiertes Instrumentarium für Diagnose und Therapie, bei der die Hand fühlt und vermittelt, wahrnimmt und agiert (behandelt). Die Behandlung ist individuell dem “Rhythmus” und dem “Gewebe” des Patienten angepasst und erfolgt ganzheitlich in einer rhythmisch koordinierten Sequenz von Gelenkmobilisationen und Griffen, die alle Körpergewebe und -regionen anspricht, von Kopf bis Fuß, von der Oberfläche bis in die Tiefe des Körpers.
Ziel ist die diagnostische Erfassung und Lösung der Bewegungseinschränkungen (Blockaden) an Wirbelsäule und Extremitäten, sowie Lockerung und Entspannung der Muskeln und Bänder, um den Gewebedruck auf Bandscheiben und Gelenkflächen zu mindern.
Dadurch werden alle Fliessysteme des Organismus dynamisiert: Durchblutung, Lymphfluß, Information (Nerv), Energie (Meridiane, Chakras…) und somit die Selbstheilungskräfte unterstützt.
Ergänzend zur osteopathischen Behandlung
kommen bei Bedarf altbewährte Therapiemethoden aus der traditionellen Naturheilkunde zum Einsatz:
– Pflanzenheilkundliche und komplex-Homöopathische begleitende Problemlösungen.
– Schröpfen, diverse reflektorische Anwendungen, Schmerztherapie.
– Ausleitungs- Entgiftungs-, Aufbau- und Regenerationskuren.
osteopathie und naturheilkunde
Indikation
In erster Linie Beschwerden am Bewegungsapparat: Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen, chronische Verspannungszustände.
Aber auch Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien, Verdauungsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden u.a….
Kontraindikationen
Schwere Krankheitsbilder mit Strukturschäden oder Erschöpfungzuständen, Akutentzündliche- , schwere degenerative oder Tumorerkrankungen bedürfen weiterer Klärung und ein anderes Therapiearsenal.

Kosten

Eine osteopathische Behandlungssitzung kostet €60.

Kostenerstattung

Die Osteopathie wird von der französischen “Sécurité sociale” nicht übernommen, allerdings übernehmen viele Zusatzversicherungen (“Mutuelles”) anteilig die Kosten.